Rezepte

Quark-Dessert mit Physalis

Quark-Dessert mit Physalis

Einfache und schnelle Desserts die gut schmecken und etwas besonderes sind, sind im Trend. Wir haben oftmals überhaupt nicht die Zeit uns nach einem harten Arbeitstag noch in die Küche zu stellen. Das Quark-Dessert mit Physalis ist der ideale Abschluss eines gelungenen Abendessens. Er ist nicht nur gesünder als herkömmliche Nachspeisen sondern auch geschmacklich etwas besonderes.

Physalis Quark-Dessert

Zutaten
500 g Margerquark
200 ml Schlagsahne
200 g Physalis (frisch)
1 EL Honig

Zubereitung
Zunächst einmal muss die Sahne geschlagen werden. Wir nutzen immer eine “prise” Salz damit die Sahne besser härtet.  Die Sahne anschließen dem Margerquark untermischen. Ja nachdem wie süß man das Dessert haben möchte kann man mehrer Esslöffel Honig dazu geben. Am besten fängt man mit einem Esslöffel an und schmeckt dann so lange ab bis es die perfekte süße hat.

Die frischen Physalis vierteln und abwechselnd mit dem Quark in ein Glas geben. Ein Löffel Quark und dann ein paar Physalis ins Glas geben, damit die Physalis auch immer wieder auf dem Löffel landet. Am Ende noch zur Dekoration oben ein paar Physalis verteilen und das Physalis Quark-Dessert ist servierfertig.


Physalis Rezept Details:

Vorbereitung: ca. 15 Minuten
Schwierigkeit: einfach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.